Corona-Regeln auf einen Blick

Mit einem herzlichen Dank an Ole-Christopher Plambeck MdL für die Bereitstellung.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Trappenkamp erhält über 3,3 Millionen Euro für den Bau einer Dreifeldsporthalle

Gero Storjohann MdB

Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU) hat sich auf Bundesebene erfolgreich für Fördermittel aus dem „Goldenen Plan“, dem Investitionspakt Sportstätten eingesetzt: Für den Neubau der Dreifeldsporthalle der Richard-Hallmann-Schule erhält die Gemeinde Trappenkamp eine Bundesförderung von über 3,3 Millionen Euro. Damit ist der Sporthallenbau neben dem Manfred-Werner-Stadion in Flensburg das einzige Projekt in Schleswig-Holstein, das als besonders förderwürdiges Projekt einen Bundeszuschuss aus dem „Goldenen Plan“ erhalten konnte. Nach dem Königsteiner Schlüssel stehen für ganz Schleswig-Holstein insgesamt lediglich 5,089 Millionen Euro zur Verfügung.

„Das ist eine sehr gute Nachricht für Trappenkamp“, meint Gero Storjohann dazu. „Hier war ein Neubau dringend nötig und die Kosten für die Gemeinde alleine gar nicht zu stemmen. Es war mir eine Freude, die gute Nachricht über die nun offizielle Entscheidung des Bundestages dem Bürgermeister Harald Krille persönlich mitteilen zu können.“

Marode Kabinen, undichte Dächer: Viele Turnhallen und Sportstätten haben Sanierungsbedarf. „Der goldene Plan“ – ein milliardenschweres Investitionspaket des Bundes soll Abhilfe schaffen. Die Bundesregierung stellt für den Investitionspakt Sportstätten 150 Millionen Euro als Finanzhilfe an die Länder zur Verfügung. Die Länder und Kommunen ergänzen das Fördervolumen durch 37,5 Millionen Euro.

Veröffentlicht unter Aktuell, Bundespolitik, Ortspolitik | Verschlagwortet mit , , , |

CDU Trappenkamp im Aufwind

(vlnr.) Trappenkamps CDU Vorsitzende Ute Böse, Schatzmeisterin Gerhild Schütte und CDU Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Gero Storjohann.

Trappenkamp – Vor einem Jahr ist der CDU Ortsverband Trappenkamp von Dieter Liesenfeld aus seinem Dornröschenschlaf wieder erweckt worden. Wegen Corona musste die geplante öffentliche Jahresveranstaltung ausfallen. Die Vorsitzende Ute Böse und Schatzmeisterin Gerhild Schütte trafen sich mit dem CDU Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann zu einer Bestandsaufnahme und einem Gespräch Über die zukünftigen Aktivitäten.

Die CDU Trappenkamp wird von einem gut funktionierenden Vorstandsteam geleitet. Die Mitgliederzahl hat sich gegen den Bundestrend in einem Jahr auf 17 aktive Christdemokraten erhöht. Zur Kommunalwahl sollen es 25 werden. Das Team ist gut zusammengewachsen und hat Ideen für die Gemeinde entwickelt. Als ehemalige stellvertretende Bürgermeisterin ist Ute Böse auf den Wahlkampf und die Arbeit in der Gemeindevertretung besonders gut vorbereitet. Die Trappenkamper Christdemokraten wollen mit einem kompetenten Team zukünftig in ihrem Ort gemeinsam mitgestalten. 2 Schwerpunkte sind die Sicherstellung einer guten Ärzteversorgung und die Betreuung im Kindergarten und durch Tagesmütter.

Der Kreisvorsitzende versprach die Unterstützung des CDU Kreisverbandes für die Umsetzung der geplanten Aktivitäten. Nach Corona wollen die Trappenkamper mit zahlreichen Mitgliedern an einem Tagesausflug des Kreisverbandes nach Berlin teilnehmen und Gero Storjohann in der Bundeshauptstadt ihren Gegenbesuch abstatten.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Trappenkamp meldet sich zurück

Vlnr.) Gero Storjohann MdB, Vorsitzende Ute Böse, stellvertretende Vorsitzende Sabiene Schnack, Schatzmeisterin Gerhild Schütte und der Mitgliederbeauftragte Axel Wandel.

Gero Storjohann MdB und die beiden Vorsitzenden Ute Böse und Sabiene Schnack danken Dieter Liesenfeld (gelber Pullover)

Trappenkamp – Zur Gründungsversammlung der CDU Trappenkamp trafen sich am Mittwoch im Bürgerhaus alle 11 Ortsverbandsmitglieder. Nur 2 der Stimmberechtigten waren schon längere Zeit dabei. Insgesamt waren im Vorfeld der Wiederbelebung 9 Mitglieder neu eingetreten. Die CDU Trappenkamp hatte sich vor einigen Jahren nach Streit und Querelen aufgelöst.

Die neue Vorsitzende Ute Böse (55 Jahre) wurde mit allen 11 Stimmen gewählt. Einstimmig fielen auch die weiteren  Wahlen aus. Die Werkstattleiterin der Behindertenwerkstätten Sabiene Schnack (54 Jahre) wurde stellvertretende Vorsitzende. Die Rentnerin Gerhild Schütte (74 Jahre) wird zukünftig ihre Büroerfahrungen als Schatzmeisterin einbringen. Der Unternehmer Axel Wandel (51) will als Mitgliederbeauftragter insbesondere um junge Neuzugänge werben.

Die Vorsitzende wird zukünftig den Ortsverband auch bei den Kreisverbandsausschüssen vertreten. Auch hier würde im Verhinderungsfall ihre Stellvertreterin aus dem Vorstand für sie einspringen.

Die Wahl leitete der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann. Nach der harmonischen Veranstaltung wurde mit Sekt und einem CDU Kuchen gefeiert.

Vorrangiges Ziel der Trappenkamper Christdemokraten ist es, zur nächsten Kommunalwahl mit einem kompetenten Team anzutreten und zukünftig in ihrem Ort mitzugestalten.

1770 Euro beträgt das Startkapital der Trappenkamper Christdemokraten. Dieses Geld war nach der Auflösung der Vorgängerorganisation vom CDU Kreisverband für diesen Fall der Neugründung verwahrt worden.

Der CDU Kreisverband hatte im Vorfeld Dieter Liesenfelds Bemühungen um eine Wiederbelebung des CDU Ortsverbandes tatkräftig unterstützt. Der Kreisparteitag fand am 1. November im Bürgerhaus statt. Vor dem Rathaus hatten Die CDU Vereinigungen zu Gesprächen bei Punsch und Waffeln mit dem Ministerpräsidenten Daniel Günther, den Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann, Melanie Bernstein und Mark Helfrich sowie den Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Ole-Christopher Plambeck und dem ehemaligen Europaabgeordneten Reimer Böge für neue Mitglieder in der CDU Trappenkamp geworben.

Zudem hatte Dieter Liesenfeld mit originellen Flyern neue Mitglieder ihn einer Haus zu Haus Aktion gewonnen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann Special

Informationen der Landesgruppe Schleswig-Holstein

Veröffentlicht unter Allgemein |